Hört den Ruf der Freiheit und folgt ihm mit eurem Herzen!
 
StartseiteMitgliederLoginAnmeldenSuchenFAQ

Teilen | 
 

 2. Kapitel: Der Herbst naht

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9 ... 18  Weiter
AutorNachricht
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Fr Okt 09, 2009 2:45 pm

Und hier ist RPG Nr. 2!

ZUSAMMENFASSUNG RPG 1:

Es war ein heißer Augusttag, als momala und Sunny sich begegneten und gemeinsam die Herde der BlueMountainMustangs gründeten. Ihre Herde wuchs schnell, und Lessie, die Cousine von Sunny wurde die treue Beraterin. Wildfire wurde zum Obersten Krieger und Verteidiger ernnant und El Padrono und Ebby wurden Helferhengst und Helferstute. Dann brach die Herde auf nach Norden, zu den BlueMountains. Sie will in die Berge, um dort den Winter in geschützten Höhlen und in immergrünen Tälern zu verbringen. Und so ziehen sie los. Sie werden lange wandern und haben schon einige Wochen zurückgelegt, da sie einige Tage im DreihundertBäume-Wald und an ähnlichen Orten verbrachten. Bald wird es September und der Herbst mit seinen kühlen Winden naht. Außerdem gibt es in der Herde einge Verhältnisse zwischen einzelnen Pferden:
momala und Sunny: ein Paar
Sunny und Wildfire: nach einem Neuanfang so etwas wie Freunde
Lessie und Wildfire/Padro: liebt beide Hengste, wird aber von Fire mehr oder weniger abgelehnt
Padro und Fire: mögen sich nicht
Ljuba und Lessie: beste Freunde
Donner und Cheetah: ein Paar

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Fr Okt 09, 2009 3:06 pm

Sunny schnaubte erschöpft als sie durch die weite Prärie trottete, die Herde hinter sich. Sie blieb stehen und blickte in die Ferne. Sie konnte schon die Gipfel der BlueMountains sehen, aber sie schienen nie näher zu kommen. Sie blickte zu momala und dann zum Rest der Herde. Sie waren jetzt schon zwei tage ohne Wasser. Sie sah einen Baum in der Nähe, einer der wenigen größeren. die Schatten spendeten und wo es ein wenig Gras gab.
Wir machen dort bei dem Baum Rast! Wenn wir uns beeilen, sind wir noch in dieser Woche in den Bergen. Bei flottem Tempo sind es ungefähr drei Tage..., krächzte sie der Herde heißer zu und lief ein bisschen schneller.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Sa Okt 10, 2009 7:35 am

Les, die vor Erschöpfung vergessen hatte, das sie vor zu Sun und Moma sollte, trottete Schritt für schritt in der warmen Sonne, langsam.
Sie befand sich hinten bei Padro, neben Lub und Eb.
Endlich! Das waren ihr einzigen Worte die sie vor erschöpfung rausbrachte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Sa Okt 10, 2009 8:22 am

Ebby wanderte neben Lessie her.
Bin gleich wieder da! rief sie kurz zu der Stute und trabte nach vorne zu Sunny.
Sunny sollen wir schnell als Späher vorrausgehen oder lieber nicht? fragte sie ruhig und lächelte zufrieden.

[bei Sunny/fragt etwas]
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Sa Okt 10, 2009 8:55 am

(sry Eb, ich habe deinen beitrag ein kleines bisschen umgeschrieben, weil es jetzt schon vielleicht zwei Wochen oder so später! Ich hab einfach nur gelöscht, dass du immernoch auf Lessies antwort wartest)

Sunny schaute sich zu Ebby und antwortete:
Hmm...es sind nur noch etwas 100m bis zum Baum da vorne, deshalb geh du alleine voran. Wenn du beim Baum bist, wiehre laut, wenn alles in Ordnung ist! Andernfalls komme zu uns zurück!
Wildfire! Du gehst an die Spitze. Sollte bei Ebby etwas nicht in Ordnung sein, hilf ihr!
Sie schnaubte kurz als Zeichen, dass Ebby gehen sollte.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Sa Okt 10, 2009 12:09 pm

Der temperamentvolle Falbe war an der rechten Flanke der herde, etwas weiter vorn, da Padro von hinten und links sichern sollte.
Seine Glieder schienen einen eigenen Laufstil entwickelt zu haben und liefen von allein.
Der Wassermangel machte sich bemerkbar, doch waren sie nciht umsonst Mustangs.
Wilfire blickte mit seinen schwarzen Augen misstrauisch umher, in die Ferne zu dem Baum und nickte Sunny zu.
Er würde Ebby begleiten und darauf achten, das ihr nichts geschah.
Mit ausgreifenden Sprüngen preschte er voraus, den Schweif stolz erhoben.
Die Nüstern waren weit gebläht, um mögliche Feinde zu wittern, doch schienen keierlei Bedrohungen n der Nähe zu sein.
Er blickte kurz zu Ebby und ein bitteres Lächeln stahl sich auf seine Lippen.
Zwei Falben, wie passend.
Seine schwarzen Augen wurden kalt und er drängte weiter nach vorn.
Am Baum angekommen, blieb er stehen und umrundete diesen.
Er taf wieder auf Ebby und schüttelte den Kopf.
Keine Gefahr, sie konnte der herde das zeichen geben.
Dennoch, Wildfire blieb wachsam und schaute sich aufmerksam, wie auch misstrauisch in der gegend um.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Sa Okt 10, 2009 3:10 pm

Ebby nickte und preschte neben dem hübschen falbenhengst her. Sie erreichten den Baum und Ebby nickte Fire kurz zu. Es war alles in ordnung. Alles ok.
Ebby wieherte laut und blieb stehen. Jetzt würden sie wohl auf die anderen warten!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   So Okt 11, 2009 10:06 am

Lessie trabte ein paar schritte vor, ab zum Baum, und in seinen schatten!
Nun trabte sie auch an Sun vorbei und kam am Baum an.
Sie atmete tief durch, und genoss den Schatten!
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   So Okt 11, 2009 10:39 am

Sun schnaubte abschätzig als, Lessie auf Ebbys Zeichen hin lospreschte. Sie wiehrte durchdringend und warf den Kopf nach hinten, dann galoppierte sie los. Im Schatten des Baumes angekommen, sagte sie mit fester Stimme:
Wildfire, Ebby, ich danke euch!
Sie wandte sich an die Herde:
Wir werden eine Pause machen, ungefähr eine Stunde lang. Fresst etwas, hier gibt es ein wenig Gras und außerdem die Blätter des Baumes.
Sie schnaubte erneut und begann zu grasen.

[läuft zum Baum-dankt Eb und Fire-spricht zur Herde-grast]

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Di Okt 13, 2009 12:59 pm

Sie war der Herde lautlos gefolgt, Cheetah dabei stets im Auge habend. Sie war keineswegs eifersüchtig, doch wollte sie, wo sie sich schon als schlechte Freundin gegenüber Lessie erwiesen hatte, wenigstens etwas richtig machen. Ihre lange Mähne flog durch die Luft und die langen, kräftigen Gliedmaßen flogen durch die Luft. Jene Energie, welche man hinter den Sprüngen erahnen konnte, blieb auch noch, als die Stute bereits ziemlich erschöpft war. Sie waren wirklich lange gelaufen und als Sunny nun anhielt, um Ebby und Fire voraus zu schicken, atmete sie erleichtert auf. Sie hob einzeln und nach einander die Hufe an, schnaubte isn Gras und schüttelte sich die Mähne aus den Augen. Als Sunny losgaloppierte, unter den Baum, folgte Donner ihr, etwas langsamer. Als sie schließlich ebenfalls im Schatten des Baumes stand, senkte sich ihr müder Kopf und und sie riss einzelne Grasbüschel heraus. Zufrieden kaute sie und schloss genüsslich die Augen. Saftiges, frisches Gras!

[bei der Herde/frisst]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Mi Okt 14, 2009 9:34 am

Ebby nickte leicht und senkte den Kopf um zu fressen. Sie raß und dachte nach ob sie wohl noch einmal vorrqausgehen könnten!
das wäre schön!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Do Okt 15, 2009 10:50 am

Lessie erholte sich, indem sie sich in den kühlen Schatten legte.
Sie dachte dabei über die Herde nach.
Dann sprang sie auf, und stellte sich neben Lub.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Do Okt 15, 2009 5:54 pm

Ebby hob den Kopf und ging zu Sunny.
Hey Sunny soll ich nochmal vorrausgehen?
fragte Eb und lächelte leicht.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Fr Okt 16, 2009 4:35 pm

Sunny bemerkte die freudige Unruhe von Eb und zwinkerte der Stute zu.
Warte, erstmal machen wir Pause. Aber keine Sorge, sobald wir einen Späher brauchen, werde ich bei dir anfangen!, sagte sie lachend.
Dann legte sie sich in den dichten Schatten des Baumes und rieb sich an dem kühlenden Stamm.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Mo Okt 19, 2009 3:11 pm

Lub war froh über diese Pause. Sie war erschöpft und die Hitze und der lange Verzicht auf Wasser hatten stark an ihren Kräften gezehrt. Langsam trottete Lub zu Les und rieb ihren Kopf am Hals von Les. Dann legte Lub sich erschöpft in den Schatten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Mo Okt 19, 2009 4:32 pm

Als die Herde näher kam, blickte Wildfire wachsam über die Pferdeleiber.
Doch war seine Wachsamkeit auch Teil seines Charakters, weshalb er sicherheitshalber nochmal umher blickte.
Manchmal hatte Fire das Gefühl, paranoid werden zu müssen.
Er war wirklich manchmal etwas zu wachsam, doch e sschien keinen zu stören.
Und der Falbe genoss dieses gefühl, zu etwas gebraucht zu werden.
Langsam schritt er um den Baum, in die Sonne und ließ sich diese auf da sFell brennen.
Er sammelte nochmals alle Energie, die er bekam, denn nun würde der Herbst kommen und ihnen da sleben erschweren.
also nahme r liebe rnochmals ein Sonnebad mehr.
Danach senkte sich der elegante Kopf und Wildfire blies schnaubend in das Gras.
danach kaute e rgenüsslich, die Ohren wie Radare umherschwenkend.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Mo Okt 26, 2009 6:09 pm

Sunny merkte, dass die Sonne sich nun schon tiefer senkte. Sie erhob sich von dem Baum und wiehrte laut:
An alle Herdenmitglieder: Wir ziehen weiter. Momala und ich gehen vorraus. Ebby bleibt in meiner Nähe und Lessie auch!
Dann mal los!
Sie nickte der Herde aufmunternd zu und rieb sich an momala. Dann trabte sie einige Schritte vorraus, bevor sie auf den Rest der Herde wartete.

[fordert die Herde zum Weiterziehen auf]

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Di Okt 27, 2009 12:43 pm

Lessie hörte Sunny´s Worte, und trabte darauf hin von Lub weg, und blieb bei Eb stehen.
Komm, wir gehen zu Sun vor.
Dann trabte sie schon voraus. Sie drehte sich zu Eb um und wartete. Dabei schweiften ihre Blicke über die gesamte Herde: Cheetah und Donner eng beisammen, Lub alleine, Padro alleine, Wildfire alleine, Eb, die auf mich zukam,
Sunny und Momala zusammengekwetscht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Do Okt 29, 2009 6:57 pm

Momala blickte sich um der Herbst zog ein sie würden jetzt viel zufressen finden wenn sie gut genug suchten . Er stellte sich neben Sunny und ging mit ihr los er wusste nicht wohin si eziehen wollte doch er vertraute Sunny das sie wusste was sie tat. Er schaute sie an und guckte dann in die Prärie er sagte zu sich selbst . Immer einen schrit nach vorne setzen dann kommmt man schon am Ziel an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Sa Okt 31, 2009 5:08 pm

Ebby tänzelte auf der Stelle. Sie war so lange nicht mehr richtig gelaufen. Als sie die Aufforderung von Sunny hörte und das warten von Less auf sie stürmte sie, vorbei an der verdutzen Less, direkt neben Sunny. Dann sah sie die Stute entschuldigend an.
Sorry Sunny doch ich muss einfach mal wieder richtig laufen egal..
sagte Eb und rückte ein bischen nach hinten. Sie tänzelte noch immer ein bischen auf der Stelle denn das half ein bischen. Sie tänzelte stark und stieg ein bischen. Sie wollte wieder laufen sonst rastete sie aus!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   So Nov 01, 2009 10:48 am

Lub hatte nicht die geringste Lust alleine zu bleiben. Suchend sah sie sich um wer noch alleine war und mit wem sie sich unterhalten konnte. Außer ihr waren da noch Wildfire der aber bestimmt nicht bei ihr sein wollte und Padro. aber Sun hatte doch bestimmt nichts dagegen wenn sie in der Nähe von Les blieb, oder? Egal ich geh lieber auf Nummer sicher und geh zu Padro. Dann trabte sie zu Padro und sagte: Wie findest du es endlich wieder in Bewegung zu sein? Ich bin froh wieder laufen zu können. Laufen bis ich nicht mehr kann.

[denkt nach geht zu padro]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   So Nov 01, 2009 10:55 am

Les merkte, dass Eb stürmisch an ihr vorbeibrauste. Sie setze ein paar schritte zurück, weil sie nicht darauf gefasst war.
Dann sah sie wie sich Lub fragend umblickte, und dann auf Padro zu-
trabte. Les ging nun auf Eb und Sun zu.
Machen wir jetzt los? Sie blickte Sun erwartungsvoll an.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   So Nov 01, 2009 11:48 am

Sunny lies ihren Blick über die sich sammelnde Herde schweifen, dann stieg sie und wiehrte auffordernd:
Nun denn, BlueMountainMustangs! Lasst uns den nächsten Teil der Reise antreten!
Sie stampfte mit dem Fuß und lief, ersteinmal langsam, weiter, entfernte sich von dem schützenden Schatten des Baumes. Dann konzentrierte sich die isabellfarbende Stute wieder auf die am Horizont auftauchenden Berge und lief langsam, aber sicher auf ihr Ziel zu. Als Ebby etwas sagte, drehte sie sich zu ihr und lächelte.
Erstmal langsam, Eb! Wir müssen uns erst wieder einlaufen und Energie sparen.
Dann drehte sie sich zu momala und rieb sich kurz an seinem Körper. Und dann zog sie wieder weiter.

[spricht zur Herde-läuft auf die Berge zu-antwortet Ebby]

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 21
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   So Nov 01, 2009 7:18 pm

Ein pechschwarzer Hengst näherte sich der Herde, die friedlich graste.
Sein Gang war elegant und schwungvoll, der Körper sehr muskulös. Er war gerade erst von seinem Vater aus der Herde getrieben worden, da er begann ihm den Rang streitig zu machen.

Er hielt einige Meter Abstand von der Herde und sah sich mit wachen, klugen Augen um. Es drohte keine Gefahr, also tänzelte er langsam auf die Herde zu immer darauf bedacht zu flüchten.

Die Palominostute dort muss die Führerin der Herde sein dachte er und machte noch ein paar Schritte, bis er unmittelbar gute 2 Meter vor der herde stand.
Würde er sich ihnen anschließen dürfen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   Mo Nov 02, 2009 12:27 pm

Lub bemerkte den Neuankömmling schon als er sich noch in sicherer Entfernung hielt. Er sah sehr unsicher und nervös aus. Da Lub noch gut wusste wie unruhig sie damals als sie zur Herde gestoßen war sie sich gefühlt hatte also beschloss sie ihn zu Sun zu bringen und ihm etwas zu helfen. Sie trabte mit gespitzten Ohren auf ihn zu: Hallo ich bin Lub. Du siehst aus als wolltest du dich der Herde anschließen. Wenn dies so ist dann bringe ich dich gerne zu unserer Leitstute. Folge mir bitte.

Dann ging langsam zu Sun und wartete das der Hengst ihr folgen würde.

[geht zu New Moon und bringt ihn zu Sun]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 2. Kapitel: Der Herbst naht   

Nach oben Nach unten
 
2. Kapitel: Der Herbst naht
Nach oben 
Seite 1 von 18Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9 ... 18  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Grugapark Herbst Raritätenmarkt
» Usambaraveilchen
» Pfropfen im Herbst
» Was sich beim Astronomer im Herbst und Winter so tat !
» Es ist Herbst! = Ariocarpensaison

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BlueMountainMustangs ::  :: Legenden leben ewig weiter :: Chroniken der neuen Herde-
Gehe zu: