Hört den Ruf der Freiheit und folgt ihm mit eurem Herzen!
 
StartseiteMitgliederLoginAnmeldenSuchenFAQ

Teilen | 
 

 1. Kapitel: Die Herde findet sich

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Sep 16, 2009 12:50 pm

Ich hoffe das gleiche!!
Sie gallopierte weiter ins wasser
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Sep 16, 2009 12:52 pm

Er wird dich mögen. Da bin ich mir sicher! Vertrau mir einfach. Und du weist dass du immer zu mir kommen kannst, oder? Und jetzt bring ich dich auf andere Gedanken in dem ich dich über den Rest der Herde ausfrage, ok? Also nenne bitte alle Mitglieder und beschreibe sie kurz! ich preschte Les mit diesen Worten hinterher.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 23
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Sep 16, 2009 1:09 pm

(an Lub und les: 1. kein so ewiges hin und her oder sinnlose 3-Satz-Posts, das nervt! an Lub: nicht in ich-form schreiben!)

Sun bebachtete ihre Herde weiter. Lächelnd bemerkte sie, dass Ljuba und Lessie sich schon gut verstanden. Sie gähnte leise und schüttelte ihre Mähne. Dann trabte sie ebenfalls zum Fluss und begann zu grasen und zu trinken. Die Sute blickte auf in die Morgendämmerung.
Was für eine schöne Zeit..., dachte sie.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Fr Sep 18, 2009 6:35 am

Wildfire bemerkte, wie Lessie und Ljuba zum Fluss liefen.
Er blickte sich nochmals um, stolz und zufrieden.
Er hatte es geschafft, sich bewiesen.
Doch etwa snagte noch immer an ihm.
Er hatte das unbeschreibliche Gefühl, nicht komplett zu sein.
Fire betrachtete Sunny, die zufrieden graste und mit langsamen, bleiernden Bewegungen trat er zu ihr.
Er neigte leicht den Kopf und meinte leise
Ich werde etwas ruhen. Sollte es Probleme geben ... weck mich einfach.
Er vertraute zwar nciht ganz darauf, dass sie das tun würde, doch einen Versuch war es wert.
Mit wippenden, etwas trägen bewegungen galoppierte er nochmal kurz um die Herde, vergewisserte sich, dass alle da waren und blieb dann stehen.
Langsam knickten seine Vorderbeine ein, dann folgten die HInterbeine.
Nun lag er auf dem kühlen Gras, sah die Morgendämmerung und schnaubte in das Gras.
Seine Augenlieder wurden von einer schweren Müdigkeit erfasst und Fire schloss die Augen.

Dann träumte er.

Die schwarze Mähne flatterte aufgeregt im Wind. Wildfire stand stolzer denn je auf einer leichten Anhöhe und überblickte das Land. Sein Herz war gefüllt mit Liebe, Stolz und Wildheit. Er war ein wilder Mustang. Ein freier Hengst. Doch etwas band ihn an diese Herde. Als er hinab blickte, trafen seine pechschwarzen Augen auf die etwas helleren Augens einer selbst. Die Augen eines jungen Wildfire´s. Es war sein Fohlen. Sein Töchterchen. Fire betrachtete sie eingehen und sah, dass sie stark war ... stark und stolz werden würde, wie er. Und wie ihre Mutter. Suchend sah er sich um und für einen kurzen Moment fiel sein Blick auf eine gescheckte Stute. Sie blickte auf, lächelte und senkte wieder den Kopf. Fire sah weiter und entdeckte sie. Sein Herz machte einen Sprung und er trabte auf ...

Ein wilder Schrei ließ Fire seinen Kopf ruckhaft hochschnellen. Dann witterte er es. Gefahr! FEUER! Mit panischer Entschlossenheit trieb er die Pferde in die Richtung zum Fluss, weg vom feuer. Doch e sfehlte ein Mitglied. Ein junges MItglied. Ein Fohlen. Seine Tochter!!! Wildfire warf sich herum, preschte auf die Feuerwand zu und wurde verschluckt ...


Keuchend fuhr er auf und sah sich um.
Ein Traum.
Es war lediglich eine Fantasy.
Bitternis stahl sich in sein Herz.
Jetzt konnte er auch nciht mehr schlafen und beschloss, aufzustehen.
Mit noch etwas hackenden Bewegunge erhob er sich und preschte einige Zeit wahllos umher, den Schweif stolz erhoben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Fr Sep 18, 2009 6:40 am

Vollkommen zufrieden blähte die schwarze Stute die Nüstern und blickte auf, in die dunklen Augen Cheetah´s. Sie wurden von perfekt geformten, langen schwarzen Wimpern gesäumt und Donner konnte noch imme rnicht begreifen, wie ihr solch ein Glück zuteil werden konnte. Sie hatte tatsächlich die Liebe gefunden! Zufrieden legte sie ihren Kopf auf seinen Rücken und spürte mit intensiver Beklommeheit die BLume, als auch Cheetah´s Nähe. Die Stute rieb ihren Kopf fein an seinem Hals, dann kuschelte sie sich noch dichter an den Hengst. Als sie sah, wie Lessie mit Ljuba zum Fluss trabte, machte sie leichte Traurigkeit in ihr breit. Man konnte wohl nur eines haben: Freundschaft oder Liebe. Donner´s dunkle Augen wurden traurig, sie drängte sich noch näher an den hengst neben sich und versuchte, die Trauer zu vergessen. Anscheinend hatte sie jetzt vielleicht einen gefährten, doch eine Freundin hatte sie verloren. Ach Cheetah ... murmelte sie geknickt, verbarg den Kopf unter seiner Mähne und wollte nichts weiter, als einfach wieder alles so zu wissen, wie sie es gern hätte. Doch das war wohl egoistisch und rasch verdrängte sie diesen gedanken. Langsam glitt sie in eine Welt voller Träume und Wünsche ...
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 23
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Fr Sep 18, 2009 1:39 pm

Sunny blickte zu Wildfire und nickte ihm zu, bevor er wieder weggehen konnte.
In Ordung.
Sie lief etwas weiter in das kalte Wasser und lies sich das kribbelnde Gefühl an ihren Hufen gefallen. Ihr Blick fiel auf momala und Sun lief zu ihm. Schnell schüttelte sie ihr Fell aus und rieb sich an dem Hengst. Sie stupste ihn an und flüsterte:
Ach momala! Ich liebe dich. Ich werde dich für immer lieben.
Sie ließ ihren Blick über die Herde schweifen und schnaubte zufrieden. Dieser Tag würde den Beginn einer neuen Ära für sie bedeuten.

[redet mit Fire-trabt zu moma und redet mit ihm-ist zufrieden und glücklich]

(@ all: wenn jemand kontakt zu Eb und Padro hat, kann ihnen bitte sagen, dass sie mal wieder on kommen sollten. Ansonsten müssen wir uns wohl oder über ein ende für sie ausdenken, aber das schreibe ich auch noch vorher rein)

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   So Sep 20, 2009 6:02 pm

Zufrieden schüttelte sich Lub nach dem Bad. So ließ es sich leben! Dann ging Lub in Gedanken noch einmal die letzten Stunden durch. Was für Glück ausgerechnet sie, Lub, doch gehabt hatte! Eine bessere Herde konnte Lub sich beim besten Willen nicht vorstellen. Und mit einer Freundin wie Les machte das Leben doch doppelt so viel Spaß. Alles in allem fand Lub das Lub eine wundervolle Zukunft hier bei den BlueMonutainMustangs bevorstand. Jetzt fehlte nur noch ein Hengst... Doch Lub schüttelte diesen Gedanken schnell wieder ab denn im Moment hatte Lub ja mehr als genug Glück gehabt. Außerdem beschloss Lub sie brauchte keinen Hengst zum Glücklichsein. Lub hatte schließlich Les die viel besser war als alle Hengste. Dann wandte sich Lub schließlich an Les: Wir sollten langsam zurück zur Herde gehen. Vielleicht warten sie ja schon auf uns beide. Und ich will nicht schon so kurz nachdem ich aufgenommen wurde schon für Verzögerungen sorgen.. Also lass uns gehen, ja?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Di Sep 22, 2009 11:35 am

Les hielt das für eine gute Idee.
Komm, dann los. Langsam trabte sie mit Lub zu der herde zurück.
In gedanken versunken fiel ihr blick auf wildfire, der dabei war sich hinzulegen. sie trabte hin.
Aber nur langsam...
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 23
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Di Sep 22, 2009 3:42 pm

Als Sun Ljuba und Lessie zurückkommen sah, trabte sie zu der Neuen und sagte:
Ich glaube, dir hat noch niemand die Herde vollkommen vorgestellt. Also, Momala, Wildfire, Lessie und mich kennst du ja schon. Die beiden dort hinten sind Ebby und El Padrono, die schwarze Stute da ist Donner und neben ihr Cheetah...Ich glaube das waren sie schon alle!
Sie schnaubte freundlich und sah der Stute lächelnd in die Augen. Dann wandte sie sich an Les.
Wir wollen bald aufbrechen! Folge mir zu momala, damit wir noch ein paar Dinge besprechen können!
Sunny nickte der anderen Stute zu und machte einen Schritt nach vorn. Dann wartete sie auf Lessie.

[stellt Lub die Herde vor-spricht mit Les]

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Di Sep 22, 2009 4:53 pm

Interessiert hörte Lub zu als ihr die Herde vollständig vorgestellt wurde. Ebby sah ja auch ganz nett aus. Und Cheetah sah auch wirklich sehr gut aus. Lub konnte Donners Gefühle durchaus verstehen. Donner wirkte sehr majestätisch und elegant. Doch sie schien nicht eingebildet. Im Gegenteil sie wirkte sogar sehr sympatisch. Und zuletzt El Padrono. Er bot einen geradezu majestätischen Anblick. Lub beschloss sich in nächster Zeit nach und nach den anderen genauer vorzustellen und sich vielleicht sogar ein bisschen anzufreunden.
Lub freute sich darauf endlich aufzubrechen. Lub war energiegeladen und wollte lospreschen und über die Weiten fliegen.
Zögernd trat Lub zu Ebby. Hi wie du schon gehört hast ich bin Lub und neu hier. Ähm womit beschäftigst du dich am liebsten? Verdammt dachte Lub schon wieder so blöd gestottert und vernünftige Sätze sind das ja auch nicht gerade schalt sie sich selbst. Jetzt musste Ebby sie doch für blöd halten!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Sep 23, 2009 12:49 pm

Langsam streckte der Falbe seine Beine, wurde schließlich angsamer, verzögerte und hielt in seinem energischen Lauf schließlich inne.
Lessie und Ljuba waren zurück gekehrt und die Palominostute hielt genau auf ihn zu.
Misstrauisch verengten sich seine schwarzen Augen, doch stahl sich der Ausdruck leichter Verwunderung hinzu.
Was wollte die Stute bloß von ihm?
IHm, einem Hengst, der wilder schien als der Westen und rebellischer als das geasmte Menschenpack.
Seine Ohren legten sich bei diesem Gedanken flach an den Kopf, sein Schweif peitschte zischend durch die Luft und er warf den Kopf beinahe herrisch in die Luft.
Den Blick hatte er hinter Lessie auf den Horizont gerichtet.
Noch immer versuchte er die kalte, abweisende Aura um ihn herum aufrecht zu erhalten.
Doch es schien von Mal zu Mal schwerer.
Als Lessie schließlich bei ihm ankam, hob er den Kopf und blickte aus ausdruckslosen Augen zu ihr hinab.

Ja?

Seine Stimme war kühl und distanziert, als wolle er keinen Einblick in seine Seele gewähren.
Wildfire schnaubte leise, mahnend.
Sie sollte lieber gleich mit der Warheit herausrücken, um den Heißen Brei zu reden verabscheute er.
Sein bohrender BLick richtete sich wieder auf Lessie.
Fragend drehte sein Kopf sich leicht.

[bemerkt Lessie/stoppt seinen Galopp/"begrüßt" sie]
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 23
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Sep 23, 2009 3:45 pm

Sun sah Les bei Wildfire. Warscheinlich hat sie mich überhört, sie war ja schon etwas weitergetrabt., dachte sie und trabte hinter Les her. Sie hörte Wildfires fast drohende Worte, aber sie wusste, dass dieses Ja? nicht drohend an die Herde gerichtet war, sondern auf Les, die auf ihn zukam. Sun blieb unsicher stehen. Dann sagte sie:
Lessie, ich will, dass du gleich zu mir und Momala kommst, wegen ein paar letzten Besprechungen...Komm sofort, wenn du hier fertig bist, in Ordnung?
Unsicher sah Sunny nochmal zu den beiden Pferden, dann wiehrte sie Wildfire freundlich zu und begab sich zu Momala.
Los, moma, wir warten noch kurz auf Les, dann besprechen wir die Reise, ok?

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Sep 23, 2009 4:20 pm

Les schaute etwas zögernd zu Wildfire.
So nahe war sie ihm vorher noch nie.
Dann dachte sie misstrauisch nach und flüsterste im zu: Du bist der netteste und schönste Hengst, den ich je gesehen habe!!!
Einen Augenblick lang strahlte sie ihn unauffällig an. Dann wandte sie sich ab und flüsterte noch: Ich geh jetzt zu Sun und moma.
Nun sprach sie wieder deutlich.
Ich komme Sun!!! Sie wirkte ungestört, und sie hatte ihr ziel erreicht.
Sie konnte Wildfire auch mal von nah bewundern.

Als sie bei Sun und Moma ankam, warf sie einen Blick zu Lub.
Danach fragte sie Worum geht es den nun? Welchen Weg nehmen wir zu den Bergen? Brechen wir noch heute auf? Wielange wird es dauern? Nun war sie dabei die beiden mit Fragen zu bombadieren.

Ich habe ein riesenproblem.!!! Ich bin viel zu schüchtern...und auserdem merkt man es mir an!!
In diesen Gedanken war sie so vezweifelt, das sie in Schweiß ausbrach und zu offensichtlich Wildfire anstarrte.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 23
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Do Sep 24, 2009 2:19 pm

Sun schaute leicht verwirrt zu Lessie, als diese so nervös zu Wildfire starrte. Dann räusperte sie sich rieb sich kurz an momalas Flanke und sagte dann:
Wir werden in den nächsten Stunden aufbrechen. Ich lasse der Herde nur noch ein bisschen Zeit zum Ausruhen. Dann werden wir erstmal genau vom Fluss weg durch die Prärie reiten, was bei gutem Tempo vielleicht eine Woche, vielleicht sogar weniger dauern dürfte. Wir werden ein, zwei Wälder durchqueren und dann ziemlich bald auf die BlueMountains stoßen. Dort angekommen, werden wir weitersehen. Ruh du dich ersteinmal noch aus, Lessie, geh zu Ljuba oder so. Ich werde dann mit der Herde sprechen, wenn es so weit ist!
Sunny nickte Lessie zu und begann zu grasen.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Sep 28, 2009 1:36 pm

( OH mann tut mir leid dass ich so lange nicht mehr geschrieben habe... Ich bin jetzt wieder da Razz SORRY )

Drono stand hinter Ebby und Sunny als die Neue in die Herde aufgenommen wurde. Er hätte sie wohl begrüßt, doch sie schien sofort mit Lesslie weggelaufen zu sein. Mädchen ! Dachte er und grinste innerlich. Doch inzwischen waren sie ja schon wieder gekommen und die weitere Reise wurde besprochen. Er lief zu Sunny und Momala und fragte höflich Und... Kann ich irgendwie helfen ??? Er hoffte er könne irgendetwas tun.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Sep 28, 2009 2:30 pm

Die schwarzen Augen des Hengstes verengten sich leicht, als Lessie immer dichter kam.
Als sie schließlich etwas verunsichert vor ihm stand und ihm sagte, was sie über ihn dachte, war er doch etwas überrumpelt.
Verwirrt blinzelte er, blickte Lessie nach und spürte das leise Grollen in seinem Magen.
Einerseits hasste er es, als "freundlichster Hengst" bezeichnet zu werden.
Doch andererseits konnte er Lesise es nciht verübeln, dass sie ihm sagte, was sie dachte.
Gewissermaßen hatte er ihr ja gesagt, sie solle ihm sagen, was sie dachte.
Nun, sie hatte e sgetan.
Auf eine verrückte, etwas seltsame Art und Weise, wie Fre fand.
Der Falbe senkte den Kopf und begann langsam, einzelne Gräser abzugrasen.
Allerdings scherten seine Gedanken ständig aus, zu den Stuten dieser Herde.
Ein verächtliches, bitteres Lächeln stahl sich auf seine Lippen.
Nein, er würde wohl stets der "Krieger ohne ZUkunft" bleiben.
Schließlich brachte er es fertig, eine eigentlich friedliche Stute dazu zu bringen, Herdenmitglieder zu beißen.
Ein trockenes, bitteres LAchen rang sich auss eine Kehle udn Wildfire schnaubte leicht zornig in das Gras.
Als Sunny sich leis emit Lessie unterhielt, betrachtete er die Palominostute eingehend.
Wäre die Liebe etwas für ihn?
Wohl eher nicht.

[denkt nach]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Sep 28, 2009 4:27 pm

Les stand wie angewurzelt da, als sie die verärgerten blicke von fire sah.
Als sie mitbekam das Suns Rede zu Ende war, ging sie in ihrem langsamsten schritt zu Wildfire. Ich wollte dich wirklich nicht verletzen!! Falls du mir nicht glaubst, Es ist die Wahrheit!!!!! GLAUB MIR! Diese Worte kamen deutlich rüber. Nun trabte sie zu Lub. Was machen wir bis wir aufbrechen?sie blickte sie zögerlich und verärgert an. Aber auf der anderen Seite auch sehr sanft!!

[entschuldigt sich bei fire-geht zu lub]
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 23
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Sep 28, 2009 4:46 pm

Oh, nein danke, Padro, ich glaube, ersteinmal nicht...Hmm...ich werde allen Herdenmitgliedern dann ihre Aufgaben zuteilen, aber trotzdem danke.
Sun lächelte El Padrono aufmunternd zu, dann wandte sie sich wieder an momala:
Und du Momala? Gibt es sonst noch etwas wichtiges?

[antwortet padro-redet mit moma]

(@ Padro: supi, ich geb dir wieder deinen alten Rang zurück! schreib bitte das nächste mal in die Abwesenheitsliste. und sag eb bescheid, ok?)

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Sep 28, 2009 7:40 pm

Okay sagte Drono und lächelte ganz leicht.
Er lief zu der Neuen Stute und schaute auf sie herab. Er war nun mal grßer als die meisten.
Er lächelte freundlich und meinte
Guten Tag !!! Freut mich das du jetzt dabei bist... Ich bin El Padrono... Oder Drono für euch Herdenmitlieder...
Er nickte begrüßend
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Di Sep 29, 2009 6:17 pm

hallo Drono. es störte Lub wenig dass sie hochschauen musste... Schließlich war sie ja nicht das größte Pferd.
Dann wandte Lub sich Les zu. Lub hatte aus den Augenwinkeln beobachtet und mitbekommen wie fire reagiert hatte. Tröstend rieb Lub ihren Kopf an Les. Les brauchte sie jetzt. Tut mir Leid für dich Les. flüsterte Lub um les irgendwie zu trösten. Sie kannte dieses Gefühl. Und es war blöd. Es war eigentlich eine Untertreibung blöd zu sagen.
es war unbeschreiblich. Man musste es wohl erleben um zu wissen was in einem solchen Pferdekopf vorging.

[redet kurz mit Drono-versucht Les zu trösten]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Fr Okt 02, 2009 1:26 pm

Les versuchte ihre Gedanken, die Lub erraten hatte zu vergessen und schüttelte sich durch.Scheiß Gefühl!! Lub hat Recht. Es ist übel.
Immer schneller drehte sich die Welt um lub, und dann ganz plötzlich überlegte sie Wie ist es jetzt ohne Wildfire? War das Gefühl nicht auch noch besser in der nähe von z.B. Padro? Sie blickte hoch zu ihm. Er hatte so freundliche Gesichtszüge, das sie sich in seinem Gesicht vergaß.
Vielleicht fühlte sie sich bei Wildfire nur gut, weil sie einen starken Hengst in der Nähe hatte? Warscheinlich übertrieb sie mit der Liebe. Noch immer starrte sie den freundlichen Padro an. Er gab ihr sogar ein weit größeres Gefühl für Glück, und Sicherheit. Immer noch überlegend wälzte sie sich auf dem Boden, blickte zu Lub, und dann noch höher zu Padro,...Ihr Gefühle drehten sich durcheinander, und sie musste ihren Kopf senken, sonst hätte er es alleine getan. Für einige Momente schloss sie ihre Augen. Danke, Lub.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Okt 05, 2009 11:58 am

Ebby lief die ganze zeit schweigend neben der herde her.
Sie lächelte kurz. Sie hatte endlich eine Familie gefunden und jetzt wollte sie auch sich mal mit den anderen bekannt machen. Sie schaute sich gedankenverloren um. Dann ging sie zu Lessie.
Hi Lessie wie geht es dir denn??
fragte Ebby in einem freundlichen ton. Sie fand diese schimmelstute nett und wollte sie besser kennenlernen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Okt 05, 2009 1:15 pm

(1. sind wir noch nicht losgezogen
2. ich bin eine Palominostute!!, aber egal!)

Mir geht es gut!Danke der Nachfrage! Und wie gehts dir? Ich freue mich schon höllisch auf die Berge, und du?
Übrigens, das ist Ljuba, kurz Lub. Sie ist die neuste, und sie ist so nett, da lohnt es sich eine neue Bekanntschaft zu machen!!
Sie blickte lächelnd zu der neben ihr stehenden Stute.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 23
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Okt 05, 2009 1:54 pm

Sunny ließ ihren Blick über die Herde schweifen, dann wiehrte sie und sagte laut:
Es ist Mittag, wir werden nun gleich losziehen! El Padrono, du wirst Helferhengst! Bleib bei Wildfire und beschütze mit ihm die Herde! Wildfire, du bestimmst, was er tun soll! Lessie, du läufst mit mir und Ebby, du bleibst auch in Momalas und meiner Nähe, damit wir dich als Späher vorausschicken können, wenn es soweit ist. Ihr anderen verteilt euch, wie ihr wollt. Aber bleibt dicht zusammen! Trinkt nochmal etwas, wir werden vom Fluss wegziehen!
Nachdem Sun geendet hatte, beugte sie sich zu momala und murmelte:
Ich liebe dich, moma! Ich hoffe, du hast nichts gegen meine Entscheidung!
Dann schüttelte sie ihr Fell und trank noch etwas aus dem Fluss.

[spricht mit der Herde und momala]
Dann

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Okt 05, 2009 2:30 pm

Padro freute sich das er etwas tun durfte !! Er persönlich hasste es nur rumzustehen.
Er lief zu Wildfire und sagte kühl
dann machen wir uns wohl mal an die Arbeit...
Er schaute auf ihn herab.

( ist froh / geht zu wildfire )
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   

Nach oben Nach unten
 
1. Kapitel: Die Herde findet sich
Nach oben 
Seite 7 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Teilt sich meine Mammillaria? Irgendwie komisch...
» Kaktus neigt sich - Pilz oder Kälteschaden?
» Lithops optica rubra teilt sich
» Wer kennt sich in Pilzkrankheiten gut aus?
» Fruchtbildung bei Mammillarien deren Früchte sich im Körper entwickeln/Mammillaria carmenae...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BlueMountainMustangs ::  :: Legenden leben ewig weiter :: Chroniken der neuen Herde-
Gehe zu: