Hört den Ruf der Freiheit und folgt ihm mit eurem Herzen!
 
StartseiteMitgliederLoginAnmeldenSuchenFAQ

Teilen | 
 

 1. Kapitel: Die Herde findet sich

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Jul 01, 2009 7:33 am

Wildfire schnaubte höhnisch, stampfte rneut it dem Huf auf und stieg leicht.
Und dir ist schon klar, dass niemand dir versprechen kann, dir zu vertrauen, vor allem dann nicht, wenn das MItglied gerade erst mal seit einer halben Stund evor euch steht! Denk doch mal nach... Aber meinethalb, wenn hier alle so empfindlich sind, werde ich ... nun ja, ich gebe euch mein Wort darauf, dass ich euch in Ruhe lass e.. sofern ihr mich in Ruhe lasst .. ich hoffe, das war eindeutig genug!
Er sah sich den Leithengst spöttisch an, fand nicht wirklich, dass dieser sein Vertrauen, geschweigedenn seine Loyalität verdient oder noch besser, errungen hatte. Das müsste er erst einaml beweisen udn Wildfire war beileib kein gnädiger Gesell in diesem Punkt.
Er blickte herausfordernd zu dem Hengst, scharrte mit dem Huf und schlug heftig mit dem Schweif gegen seine Flanke.
Wa ssich heutzutage alles Leithengst schimpf ... grummelte er, doch niemand hörte es.
Wildfire ließ ein kräftiges Schnauben vernehmen,w elches seinen Stolz udn seine Freiheit verdeutlichen sollte. So einfach würde er sihc nciht nochmal unterwerfen, schon gar nicht einem Hengst, dr anscheinend selbst nciht al wusste, wo oben udn unten war. Der Falbe warf seinen Kopf erneut in die Luft.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Jul 01, 2009 8:25 am

Sunny sah zu Momala. Er kann bleiben, wenn es nach Moma geht..., dachte sie. Es liegt nur noch an Lessie! Aber erstmal werde ich mit ihm reden!
So, du glaubst also, du kannst hier herkommen und uns bedrohen, wie es die eben passt? Bitte! Lessie, unsre Beraterin, hat noch keine Meinung gesagt, und ich kann mir denken, warum. Sie wird dich ersteinmal beobachten, bis sie etwas sagt! Wir ziehen jetzt gleich weiter! Und wenn du wirklich frei sein willst und dazu glücklich in einer Herde, auch wenn diese noch klein ist, dann folge uns, aber spiel dich nicht so auf und tu nicht so groß! Du bist auch verletzlich und wenn es nicht anders geht,... Du wirst ja sehen!
Sunny drehte sich um, sagte zu lessie und Momala: Kommt!
Und trabte vorwärts, ohne den Hengst noch eines Blickes zu würdigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Jul 01, 2009 9:03 am

momala hätte gerne dem hengst ein paar verpasst aba er folgte sunny und sagte nichts mehr zu wildfire.Er wusste selbst das vertrauen und loyaität errungen werden mussten aba wenn er jemanden in der gruppe hat der abhaut wenn es brenzich wird oda denleitern nicht vertraut in den sachen die sie machen, denn kann er nicht in einer herde haben deshalb war im auch egal ob wildfire mit kamm oda nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Jul 01, 2009 9:21 am

Auch Lessie war von diesem wilden Hengst so erschreckt das sie noch ein paar weitere Meter Abstand nahm!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Jul 01, 2009 9:22 am

Wildfire schüttelte den Kopf und grummelte leise
Nicht mal richtig zuhören können sie .. ich sags ja ...
Dann folgte er in gewissem Abstand der herde, was diese seltsame Lessie von ihm dachte, war ihm gleich und schluss endlich war es ihm auch egal, ob er in einer Herde ar oder nciht.
Er könnte sich gegen Pumas wehren, also würde es auch keinen großen Unterschied machen, ob e rin der Herde war oder nciht.
Es bot eben nur gewisse Reize und Annehmlichkeiten, in einer Herde zu leben, aber wenn sie lieber verletzlich und klein bleiben wollten ...
Ich sagte, ich drohe niemanden, wenn mir niemand droht .. schon mal dran gedacht, dass es natürlich für einen hengst ist, gegen eine Drohgebärde zu reagieren! ... jedenfalls sagte ich, ich werde euch nichts tun, solange ich mich in Frieden lasst ... und ich werde e sso halten, so fern sich die Herrschaften nicht göttlich genug sind, einen .. "LAien" aufzunehmen ...
meinte Wildfire bissig und schüttelte seine Mähne. Er wartete, bis die drei Mustangs vor ihm waren, dann erst setztee r sich in bewegung und folgte ihnen. Was sie von ihm hielten ging ihm sonst wo vorbei, ob sie umkamen war ihm gleichgültig, er kannte regeln, Ränge und Herdenhyrachie udn würde diese auch einhalten ... doch diese Herde schien ihn weder zu akzeptieren, wie er war, noch schienen sie gewillt, ihm zu helfen, sollte er in gefahr sein. Und e rhielt es seit jeher fre nach dem prinzip:
Wie du mir, so ich dir!
Also würde er den drei Pferden nur helfen, sollten sie in gefahr geraten, wenn sie ihm deutlich zeigten, das sie ihn akzeptierten, so wie er war. Auch mit seinem wilden Carakter, denn diesen würde niemand aus ihm treiben können.
Niemand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Jul 01, 2009 9:45 am

Jetzt fing Lessie sich an zu beruhigen.
Na ja, ich war nur etwas erschrocken von deiner Art!
Auch wenn das nicht alleine der Grund war, zeigte sie den Respekt den sie eiggentlich vor Wildfire hatte überhaupt nicht!
Nun, jetzt hab ichs geschafft! , dachte sie.
Ich habe ihm gezeigt das ich sehr mutig bin!
Mit einem stolzen Schritt und vielleicht auch etwas hochnäsig galloppierte
sie voraus!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Jul 01, 2009 10:01 am

Wildfire hob spöttisch eine Augenbraue und meinte leise
Soso ... erschrocken ... interessant ... wobei er das interessant eigentlich mehr auf lessie und ihre anfängiche Scheu meinte.
Sie war, im Gegensatz zu den anderen beiden, den sogenannten Leitpferden, anscvheinend nicht so empfindlich und hatte ihn nciht mal richtig angezickt.
Wildfire überlegte kurz, dann schüttelte er den Kopf. Lessie schien nur sich selbst etwas beweisen zu wollen, das sie wirklich mit ihm oder an ihm interessiert war, hielt er für abwegig.
Na, wenigstens habe ich ihr zu mehr Selbstvertrauen geholfen! dachte er sarkastisch und bissig zugleich.
Seine Galoppsprünge wurden größer, länger und kräftiger, er holte problemlos auf und blieb hinter Sunny, Lessie und Momala.
Er sah nciht ein, wieos er seinen Stolz hinabschlucken sollte, während die anderen "Herdenmitglieder" ihn anscheinend offen und groß austrugen.
Sicher, es sind immer die Neuankömmlinge, denen besondere Aufmerksamkeit zuteil wird ... das ich mich nun eben nciht beuge, bedeutet gleich, dass ich abnromal und bissig bin!
Wildfire warf seinen Kopf mürrisch zur Seite, ahnte er bereits, dass man nie irklich zu ihm durchdringen würde. Und wenn das so weiter ging, würde er sich wahrscheinlich vollkommen verschwanzen.
Schließlich schienen alle nur etwas gegen ihn zu haben oder ihn zu irgendetwas zu benutzen. Aber Wildfire, den einst sensiblen hengst sah keiner.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Do Jul 02, 2009 8:36 am

Sunny drehte den Kopf zu Momala.
Moma, was machen wir? Der scheint uns nicht als Leittiere zu akzeptieren! Schau ihn dir genauer an! Es gibt eigentlich nur 2 wirkliche Möglichkeiten:
Entweder du sagst ihm als Leithengst mal richtig Bescheid oder du versuchst es als Hengst und "Freund". Oder du schickst ihn entgültig weg, wenn nichts von den anderen Möglichkeiten klappt. Diese... Unsicherheit... Ach, moma, was sollen wir nur tun?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Do Jul 02, 2009 9:37 am

Lessies Schritt wurde so langsam, dass es für Wildfire der ein paar Meter hinter ihr trabte, sehr einfach wäre sie mit einem Sprung einzuholen.
Was meint ihr?, fragte sie Momala und Sunny.
Wäre es nicht eine gute Idee zum Fluss zu reiten und eine Weile Pause zum fressen einzulegen? Ich bin nähmlich soo hungrig!
Lessie, die auf Antwort wartete blieb ein paar Momente stehen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Do Jul 02, 2009 11:15 am

ich werde mit ihm reden müssen.ja das können wir machen lessie. momala drrehte sich zu widfire um also du kannst mit uns kommen.Jeder hat seinen eigenen charakter und damit müssen wir klar kommen solange du uns nicht angreifst wenn wir es nicht tuhen ist alles ok. momala wartete auf eine antwort von wildfire und stand deshlab ..
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Do Jul 02, 2009 11:34 am

Sunny drückte sich noch einmal kurz an Momalas Schulter, dann sagte sie zu Lessie: Komm, Les, wir gehen vor!
Sie galoppierte nach links, Richtung Fluss. Am Fluss angekommen schaute sie besorgt zu Momala zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Do Jul 02, 2009 1:13 pm

Der hengst wurde automatisch langsamer, als Lessie etwas zurück fiel, wollte er ihr seine "unangenehme" Gesellschaft a nciht aufdrängen.
Seine Augen blitzen schalkhaft auf, als Momala sich zu ihm undrehte und mit ihm die eine regel sprach, die er, Wildfire, gestellt hatte.
Du hast es verstanden! Genau das meine ich doch die ganze Zeit! Niemand greift mich an, ich greife niemanden an! So einfach läuft das!
sagtee r. Sein Ton war noch immer spottend und kalt, allerdings spürte man dieses Mal ein wenig Nachlas darin, da es schien, als würden sie ihne ndlich akzeptieren.
Da sist noch nciht gesagt, Fire! dachte er schließlich und folgte Sunny, die mit lessie Richtung Fluss gelaufen war.
Als er ihren besorgten Blick sah schnaubte er höhnisch und meinte beinahe trotzig
Keien Sorge, deinem tollen Leithengst gecshieht ncihts! Und wird es auch in naher Zukunft nicht!
Dann sprang er einfach ind en Fluss hinein, Wasser spritze auf und der Falbe stand bis zu den Knien im Wasser.
der Fluss war ein seichtes Gewässer, gerade richtig, um sich abzukühlen oder Linderung der ausgetrockneten kehle zu beschaffen.
Er senkte den Kopf, trank zügig einige SChlucke und warf dann wieder seinen Kopf impulsiv in die Luft.
Er war e sgewohnt, allein unterwegs zus ein, weshalb er sich auch stets umsah und auf mögliche Gefahren acht gab.
Allerdings standen gerade nur Lessie, Sunny und er am Fluss, Momala folgte anscheinend gerade.
Also keinerlei gefahr, momentan zumindest.
#Wildfire blickte kurz zu lessie, seine Augen verdüsterten sich, als er an ihren triumphierenden gesichtsausdruck dachte und er wand den Blick wieder ind ei ferne.
Danach versank er in seinen eigenen gedanken, Erinnerungen udn Schmerzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Do Jul 02, 2009 4:58 pm

Mmmhh...Lecker!
Lessie hatte schon ein kleineres Stück abgegrast bevor sie, strotzig vor Energie und Freude, ins Wasser sprang.
Sie drehte sich mal nach da mal nach dort!
Man konnte fühlen wie ihr das gut tat!!
Soo, sagte sie eine Weile nachdem sie aus dem Wasser kam.
Jetzt habe ich keinen Durst mehr!!
Wieso kommst du nicht auch her?, fragte sie Momala.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Fr Jul 03, 2009 8:49 am

Sunny lachte, als sie Lessie durch das Wasser hüpfen sah. Dann wandte sie sich zu Wildfire.
Es ist mir egal, wie du über "meinen tollen Leithengst" denkst. Aber es gibt noch zwei Sachen zu klären: Erstens solltest du ein bisschen mehr Respekt lernen, und zweitens musst du dich in den nächsten Tagen entscheiden: VERtrauen oder MISStrauen. Doch nun mach, was du willst!
Sunny drehte sich um und sprang ebenfalls ins Wasser.
Ach, das tut gut!, dachte sie fröhlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Fr Jul 03, 2009 12:58 pm

Der Falbe laushcte mit leicht abgedrehten Ohren den Worten Sunny´s und grinste boshaft.
Mir wurde respekt beigebracht, liebe Sunny, aber anderweitig als euch ... dachte er, dann sprang er erneut ins Wasser.
Dieses Mal landete er beinahe bis zum bauch iM Wasser, senkte dne Kopf leicht und trank in großen Schlucken.
Rehungslos blieb er stehen, einige nasse Haarspitzen schlugen ihm sanft ins Gesicht und er schüttelte den Kopf.
Seine Mähne flog zurück und er hatte wieder freie Sicht.
Ich entscheide mich, Sunny ... aber anders, als du es wharscheinlich möchtest ... ich entscheide mcih für das Misstrauen gegenüber der Wildnis, weil ich nciht so leichtgläubig sein kann, dass eine Herde mich trotzdem schütz. Ich sorge für euch udn ihr für mich, trotzdem vertraue ich so schnell niemandem ... am wenigsten mir selbst ...
Er schnaubte leise, beinahe traurig, dann wurden seine Augen wieder hart udn kalt.
Nachdem er aus dem Wasser getrottet war udn sich ausgiebig gecshüttelt hatte, blieb er stehen und graste mit unruhig spelenden Ohren.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Sa Jul 04, 2009 5:53 pm

Als Wildfire ohne Weiteres ins Wasser sprang, entspannte sich Sunny. Erstmal waren sie so etwas wie eine Herde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Jul 06, 2009 10:38 am

momala ging zu sunny ins wasser und trank erstmal was er mochte wildfire nicht besonders aba alsleithengst sollte man die leute nicht immer nach seinen gefühlen betrachten sondern mit dem verstand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Jul 08, 2009 9:19 am

Die Unsicherheit und das Misstraen, welches Wildfire entgegengebracht wurde, ignorierte der Falbe vorzüglich.
Eigentlich war er es ja von Grunde auf gewöhnt, so behandelt zu werden, wenn ihm das auch immer einen Grund gegeben hatte, endlich zu kämpfen.
Allerdings war er sich bei dieser "Herde" sehr sicher, dass Kämpfen ihn unverzüglich in den letzen Rang schmeißen würde.
Er schnaubte genervt und verdrehte die Augen samt OHren.
Danach blickte er über die Schulter, sah Lessie, Momala und Sunny im Wasser stehen udn war froh, etwas Ruhe zu haben.
Zwar stand er jetzt mitten in der Sonne, doch machte es kaum einen Unterschied, ob er dabei im Wasser stand oder nicht.
Unruhig warf er seinen Kopf umher, irgendwie witterte einen Gerucvh, der ihm nicht wirklich geheur war.-
War es der Geruchmix von ihm, der noch an ihm haftete?
Wildfire nahm es an.
Dennoch, entspannen konntee r sich noch lange nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mi Jul 08, 2009 9:43 am

Mit langsamen, konzentrierten Bewegungen trabte der schwarze Mustang über die weite Ebene, als ihr plötzlich von einem blassen Windhauch die feine Duftspur mehrerer Mustangs in die Nase geweht wurde. Sofort spitzen sich ihre Ohren und Donner preschte los, mit gleichmäßig tanzenden Muskeln und gut konditionierter Atmung. Als die schwarze Stute schließlich den Fluss erreichte, sah sie einen ziemlich mürrisch drein schauenden Falbenhengst, eine fröhlichere Dunkelbraune, sowie einen etwas nachdenklich wirkenden Hellbraunen Hengst und eine Isabellestute. Donner blieb stehen und spielte unruhig, aber auch neugierig mit ihren OHren. Wenn man sie so sah, kam man nicht auf die Idee, eine Stute vor sich zu haben. Sie hatte die Größe und Proportion eines Hengstes, ebenso das Aussehen. Nur fehlte ein entscheidender Teil bei ihr. Donner trabte voran, blieb allerdings in einigem Abstand stehen. Der Falbe sah aus, als vertrüge er sich nciht so gut mir irgendwelchen Rivalen und Donner wollte lieber auf Nummer Sicher gehen. Dann blickte sie zu Lessie, in ihren dunkelbraunen Augen blitze der Schalk, ahnte sie doch bereits, dass diese Stute genauso fröhlich war, wie sie selbst. Dann blickte sie etwas unsicher zwischen den vier Mustangs umher und meinte in dem Versuch selbstsicher zu klingen Hallo ... ähm ... wie geht´s? Sie grinste etwas verlegen, dann wartete Donner, vielleicht sah man in ihr ja einen guten Kämpfer"hengst". Ein geheimnisvolles Lächeln umspielte ihre Lippen.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Sa Jul 11, 2009 5:13 pm

Sunny roch einen fremden Geruch, den Geruch einer Stute. Sie sah bei Lessie eine schwarze Stute, die man auf den ersten Blick für einen Hengst halten würde. Sunny bemerkte ihre fröhliche Stimmung und trabte locker auf sie zu.
Hallo! Ich bin Sunny, die Leitstute unserer kleinen Herde! Dort hinten im Wasser steht Momala, der Leithengst, und das hier ist unsere immerfrohe Lessie! Der Falbe ist Wildfire, ziemlich misstrauisch, aber er wird sich schon noch einleben! Und wer bist du?
Sunny betrachtete die Neue neugierig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Jul 13, 2009 6:08 am

Wildfire legte automatisch die Ohren an, als Sunny ihn der neuen Stute vorstellte.
Als ob er da snicht selbst machen könnte.
Wutentbrannt schnaubte er und wand sich ab, weg von Leitstute und Neuankömmling.
Wildfire blickte gen Himmel und sein Blick verdüsterte sich.
Keine einzige Wolke am Himmel, bedeutete, dass es wahrscheinlich noch wärmerw erden würde.
Kurz entschlossne sprang Wildfire ins Wasser und schüttelte sich die Mähne aus.
Danach traf sein funkelnder Blick dne von Donner und er kniff die Augen leicht zusammen.
Wehe dir, wenn du angreifst! dachte er bissig udn legte die Ohren flacher an den Kopf.
Fremd emochtee r noch nie, auhc wen e rselbst nur ein Fremder in der Einöde war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Jul 13, 2009 7:39 am

Lessie lächelte Donner an und sagte:
Mir gehts gut, und dir selbst?
Ein Blick zu Wildfire und ihr war klar, dass sie sich mit ihm wahrscheinlich nicht so richtig anfreunden konnte! Aber hoffentlich mit Donner, dachte Les.
Diese "feindliche" Art von Wildfire verabscheute sie von Minute zu Minute mehr!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Jul 13, 2009 12:17 pm

Die schwarze Stute spielte neugierig mit den Ohren, dann schnaubte sie freundlich und antoretet auf Sunnys Frage hin Man nennt mich Donner, aber Don reicht auch, wenn es euch lieber ist! Damit wand sie sich an Lessie und die schwarze Stute grinste frech, als ihr die Worte der leitstute weder in den Sinn kamen. " Und das hier ist unsere immer frohe Lessie!" ... das passt ja zu mir dachte Donner und warf fröhlich wiehernd ihren Kopf in die Luft. Die feindselige Haltung Wildfires war eindeutig und Donner beschloss, ihm lieber nciht zu nahe zu kommen. Gut, sofern der da ... mich nicht nochmal so grimmig anstarrt! Ich mag da snciht! Und, wie heißt du? meinte sie an lessie gewandt, nickte kurz Richtung Falbe und blickte Lessie dann fragend an. Donner kaute und mahlmte etwas, das tat sie immer, wenn sie sihc wohl fühlte und aufgeregt war. Und momentan war sie kräftige Stute sehr aufgeregt! Ob die Pferde sie aufnehmen würden? Ob sie sich dann einleben würde? Donner dachte voller Trauer an ihre Vergangene Herde, doch dann schüttelte sie entschieden den Kopf und blickte Lessie mit fröhlich funkelnden Augen an.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Mo Jul 13, 2009 12:30 pm

Gut, Donner! Du scheinst kein Feind zu sein! Wir nehmen dich in unsere Herde auf, sofern Momala und Wildfire nichts dagegen haben! Wildfire ist etwas...eigen, er hat schlechte Erfahrungen gemacht!
Sunny lächelte.
Schön, dass du dich mit Les...Lessie so gut verstehst!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   Di Jul 14, 2009 8:10 am

momala sagte Donner von mir aus kannst du der herde beitreten .momala achtet weierr hin auf alles aba nur halb da er etwwas verträuumt war.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 1. Kapitel: Die Herde findet sich   

Nach oben Nach unten
 
1. Kapitel: Die Herde findet sich
Nach oben 
Seite 2 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BlueMountainMustangs ::  :: Legenden leben ewig weiter :: Chroniken der neuen Herde-
Gehe zu: