Hört den Ruf der Freiheit und folgt ihm mit eurem Herzen!
 
StartseiteMitgliederLoginAnmeldenSuchenFAQ

Teilen | 
 

 3. Kapitel: Getrennte Wege

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 17  Weiter
AutorNachricht
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 20
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 23, 2009 5:01 pm

Der Mond strahlte hell. Genau auf die beiden Pferde. Und auf Moons Mal.
Langsam öffnete er die Augen. Kraft strömte wieder durch seinen Körper und er war mit neuer energie versehen. Der Blick war wieder hart und kalt. Es war wie wenn ihn jemand wieder zum Leben erweckt hätte, doch Moon war wieder der Alte.
Hab ich n bisschen gepennt?, fragte er Sparkle und berührte sanft ihr MAul.
Ein ruck ging durch seine Muskeln, er war wieder stark und er war wieder da. Und zwar so wie immer er würde den Kampf vortsetzen, denn Sparkle gab ihm Kraft dazu ohne sie würde er warscheinlich schon längst nicht mehr da sein.
er stand auf. Seine Beine waren wieder stabil. Auffordernd stupste er seine Freundin an.
Wie sie so beieinander standen, sah es wirklicha us wie gut und böse. Ein wunderschönes Paar!

_______________________________________
o.o|| und nun ist er vater ||o.o
This boy fell in Love with a sparkling star and got a new horizon

my life is BRLLIANT my life is pure
I saw an ANGEL of that I'm sure


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Sparkle
Heilerin
Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 474
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 21

DEIN CHARA
Gesundheit:
60/100  (60/100)
Energie:
80/100  (80/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 23, 2009 6:15 pm

Sparkle seufzte erleichtert. Moon, verdammt, du hast mir ganz schön Angst eingejagt! Und überhaupt, wieso bei allen Gottes Namen ist das passiert?
Sie schimpfte ihn ein bisschen, doch gleichzeitig presste sie sich an ihn. Sie genoss seine Wärme, die auf einen Schlag zurückgekehrt war. Ihre Mähne schien mit seiner zu verschmelzen.
Sie sah zum Mond auf, der kalt und gelassen auf die Pferde schien. Dann sah sie in das eine von Moons Augen, das sie sehen konnte. Jetzt hatte er sich irgendwie verändert. Er war der Alte, ja, aber irgendwie war er auch anders.
Warum bist du zusammengeklappt? Hatte es was mit mir zu tun? Habe ich dich zu sehr unter Druck gesetzt? Habe ich dich vernachlässigt? Warum bist du nicht zu mir gekommen?
Fragen über Fragen sprudelten aus Sparkle heraus, sie wollte alles wissen. Hoffentlich war es nicht weil ich von ihm ein Fohlen wollte. Ich will ihm doch nichts tun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.neue-gcm.forumieren.de
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 24, 2009 9:47 am

(@ Moonlight: ich habe deinen beitrag gelsöcht, denn du darfst nicht andere Charaktere lenken, du musst aus der sich von moonlight schreiben und darfst nur ihre Gedanken, worte usw. ausdrücken; bitte schreibe auch, was du sprichst, wirklich! Schreibe den beitrag bitte nocheinmal neu)

Sun hörte Moons Worte und schnaubte.
Das ist also deine Entscheidung...
sagte sie ruhig und trabte weiter, ohne sich numzudrehen-bis sie ein röcheln hörte, bis Moon zusammenbrach. Sun fuhr herum und trabte zurück. Dann blieb sie stehen, denn Sparkle kam und kurze Zeit später ging es Moon etwas beser.
Nun, New Moon...
sagte sie bestimmt.
Wenn du unsere Herde wirklich verlassen willst, tu es jetzt! Auf der Stelle! Ansonsten bleib da...über den Winter zumindest... Tut mir leid Sparkle, aber wir sind keine Herde, die Kranke verpflegt, die dann gleich woanders ihr Glück suchen, und auch keien herde, deren Mitglieder gehen und kommen können, wann sie wollen und sich von uns verarzten und beschützen lassen!
Inzwischen waren sie wieder kurz vor der Höhle und Sun überblickte den rest der Herde flüchtig, ehe sie sich wieder zu Moon drehte, mit einem kalten Blick, der ihre Wortre verdeutlichte.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 24, 2009 11:36 am

Angel beobachtete wie Moon zusamenbrach, rührte sich jedoch nicht.Er sollte alleine wieder zurechtkommen!Und wenn er verschwinden wolte und Sparkle alleine zurücklassen wollte, dann sollte er das tun, aber er würde warscheinlich nie wieder in die Herde aufgenommen werden!
Nach oben Nach unten
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 20
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 24, 2009 1:34 pm

Diese Worte saßen.
Gerade hatte Moon sich wieder zurecht gefunden, da war schon wieder alles durch einander.
Na gut, wenn ihr es unbedingt so wollt, ich bliebe da ob es euch passt oder nicht, Moon kam jetzt erst richtig in Fahrt. Das grad eben war die eine Hälfte, nun weiß ich wie ihr zu mir steht.
Ok du hast mir den Kampf angesagt Sun ich bin keiner der sich herumkommandieren lässt, es tut mir leid wenn ich nicht deinen wünschen entspreche, aber man hat mich nun mal so geschaffen wie ich bin und wenn dir das nicht passt, dann ist das dein Problem, DU kannst mich zu nichts zweingen!
, diese Worte waren hart und kühl, doch das war es was Moon versucht hatte Sun die ganze Zeit begreiflich zu machen nun musste es halt auf diese Weise geschehen. Dann wendete er sich wieder Sparkle zu.

Nein es hat nichts mit dir zu tun, ich war nur n bisschen fertig von den letzten Tagen, aber zum Glück hatten wier Vollmond, sonst wär das vielleicht nicht ganbz so glimpflich ausgegangen, beantwortete er ihr geduldig die Fragen, die nur so aus ihr heraussprudelten, er konnte sie verstehen , er hätte sich genau solche Sorgen gemacht wenn sie zusammengebrochen wäre.
Sanft stupste er sie an. Sunny aber folgte er nicht, er würde in der nächsten zewit ein wenig Abstand zu allen nehmen, außer zu Sparkle.

_______________________________________
o.o|| und nun ist er vater ||o.o
This boy fell in Love with a sparkling star and got a new horizon

my life is BRLLIANT my life is pure
I saw an ANGEL of that I'm sure


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 24, 2009 3:35 pm

(SOOOORRY das ich so lange nich mehr da war ich hatte SO einen Stress weil meine Eltern mir Compi-verbot gegeben haben weil ich ne 5- in einer Arbeit hatte und ich SCHEIßE viel Lernen musste... könnt ihr mir gerade ne Zusammenfassung geben???)
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 10:15 am

(@ sonja: ich schick dir ne pn)

Gut, du bleibst.
sagte Sunny ruhig.
Aber wenn du weiterhin deinen Rang als Helferhengst behalten willst- und einen höheren Rang erwartest-, empfehle ich dir, dich entsprechend zu benehmen. Wobei es nicht darauf ankommt, "meinen Wünschen zu entsprechen". Ich habe dir auch nicht den Kampf angesagt, sondern nur getan, was eine Leitstute tun muss, nämlich zuerst an die ganze herde denken anstatt an ein einzelnes Pferd.
Sun schnaubte leicht, dann wandte sie sich ab.

(ACHTUNG: KLEINER ZEITSPRUNG BIS ZUM MORGEN DES NÄCHSTEN TAGES!!!)

Ein unheimliches Grollen von weiter unten des berges, in dem die Höhle war, weckte Sun. Ein Erdbeben.
Alles aufwachen!
schrie sie panisch. Die Herde befand sich in der Nähe des Eingangs, und obwohl das Erdbeben höchstwarscheinlich die Höhle nicht erreichen würde, bestand die Gefahr, dass Geröll und Gesteinsbrocken hinabdonnerten-und in den Eingang der Höhle hinein.
Sunny wiehrte schrill.
Folgt mir!
rief sie und rannte in einen der Gänge.
Falls wir uns verlieren, treffen wir uns am Eingang der Höhle wieder!
fuhr sie fort und galoppierte weiter, vorbei an einem Steinhaufen-Sofort sah sie ihren Fehler, doch es war zu spät: Die Steine rollte herab und versperrten ihr den Rückweg. Nur ein kleines Loch blieb frei, viel zu klein. Hinter sich hatte Sun die Höhlenwand.
Nein!
schrie sie, denn sie war gefangen und allein. Sun nahm sich zusammen und dachte nach, sammelte Kraft. Sie hämmerte mit den Hufen gegen die Steine. Sie spürte, wie weit unter ihr die Erde zitterte. Ein paar Steine lösten sich und das Loch wurde größer. Doch immer noch war es zu klein für Sun. Sie atellte sich regungslos hin. Dann knabberte sie an den Grabüscheln die an der Höhlenwand wuchsen, und sammelte wieder Kraft...

[spricht mit Moon-ZEITSPRUNG-in der Höhle-warnt herde-läuft weg-eingeschlossen]

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 11:13 am

Was ein Streit. Noch nie zuvor hatte sie so mit ihrer alten Herde gestritten. Sie wollten nicht verstehen das Fi nicht dort bleiben konnte. Sie konnte nicht immer das Baby sein. Sie war erwachsen. Nun, war es Zeit für sie eine eigene Familie zu finden !!

Sie galoppierte durch die Landschaft. Nach einigen Stunden ihrer Reise sah sie eine Höle vor sich.
Hallo ?
fragte sie selbstbewusst.
Sie schritt in die Höle herein, und auf eine anscheinend nicht ganz problemlose Herde zu.
Sie wollte alles richtig machen.
Sie schritt auf sie zu und fragte freundlich
Kann ich euch helfen ?? Man nennt mich Fiona.
Sie wollte noch einen Schritt nach vorne gehen, doch das war ein Fehler. Sie viel einmal flach hin. Das war wieder typisch. Sie blickte vom Hölenboden hoch und meinte leicht selbstironisch. Naja, ich kann mir selbst noch nichtmal helfen, aber ich kann euch ja trotzdem vielleicht behilflich sein.
Sie lächelte über ihre Tollpatschigkeit. Das musste ja kommen.
Doch dann wurde sie wieder ernst, die Herde schien wirklich Probleme zu haben !!
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 11:40 am

(@ Fiona: du kannst das so lassen, und zwar siehst du gerade, dass die herde total panisch rumrennt^^ und dann bemerkst du auch das Erdbeben únd rennst mit in die Höhle in irgendeinen gang(zur Erklärung schau mal bei RPG-Ideen unter 3. Kapitel: Getrennte Wege)

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 12:54 pm

Angel schlief.Sie spürte ihre wunderschöne Tochter neben sich.Plötzlich erschüttete ein gewaltiges Erdbeben die Himmlische ruhe.panisch sprang Angel auf und schob ihr Haupt unter den Zierlichen Körper Aphros.Sie hob den Kopf sodas das Fohlen quer auf ihren Rücken landete und Galoppierte weg.Hinein in einen Tunnel.Schwärze umfing sie und ihr Fohlen.Doch sie lief weiter und weiter.Der Tunnel schien endlos.Angy kam zu einer abzweigung.Sie stürmte in den rechten gang.Vor sich taten sich weitere Gänge auf.Erschöpft schleppte sie sic und ihre Tochter weiter und weiter.
Nach oben Nach unten
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 20
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 1:38 pm

Moon bemerkte das Beben. Sun war eingeschlossen und ausgerechnet in diesem ungünstigen Moment kam ein neues Pferd. Doch Moon wusste was zu tun war er kannte so etwas, er hatte Jahre in den Bergen gelebt und kannte sich hier aus.
Hallo Fiona, sagte er ferundlich zu der neuen Stute.
Ja du kannst uns helfen, unsere Leitstute ist dort drinnen eingeschlossen.
Er überlegte. Nun ja ich habe mich ja noch gar nmicht vorgestellt, also ich bin New Moon, aber das ist jetzt unwichtig, an die ganze Herde sprach er nun weiter, da Les und auch Momala nicht die Stellung ergriffen, wir müssen die Steine da klein kriegen, denn je länger wir warten, umso kleiner werden die Chancen Sunny zu befreien.
Weckt Angel und lasst uns überlegen wie wir am Besten Sunny da rausholen.
Moon wusste nicht was auf einmal in ihn gefahren war und wieso er auf einaml für die Herde stellung ergriff, aber die Situation war gefährlich, es konnte jederzeit noch mehr Steine abbrechen und dann war Sun für immer verloren.
Fiona, kennst du dich hier aus?, fragte er die kleine Stute. Oder hast du ein gute Idee, Sun zu befreien?

_______________________________________
o.o|| und nun ist er vater ||o.o
This boy fell in Love with a sparkling star and got a new horizon

my life is BRLLIANT my life is pure
I saw an ANGEL of that I'm sure


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Phantom
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 18.11.09
Alter : 23

DEIN CHARA
Gesundheit:
0/0  (0/0)
Energie:
0/0  (0/0)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 1:58 pm

Phantom war starr vor Schreck, doch er wusste dass er stark war.
Moon? Wenn du mich für irgendwas brauchst, ich bin da.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 20
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 2:48 pm

Alles klar Toom, hast du ne idee, für Suns Befreiung?, fragte Moon den Palominohengst, ohne dabei die andern Pferde aus den Augen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Phantom
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 18.11.09
Alter : 23

DEIN CHARA
Gesundheit:
0/0  (0/0)
Energie:
0/0  (0/0)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 2:51 pm

Ratlos schüttelte der große Hengst den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 20
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 2:56 pm

Ok, sag mir Bescheid, wenn dir was einfällt, ich bin um jden Vorschlag dankbar, Moon hatte schon einmal eine Herde geführt und er wusste gabnz genau, wie er sich zu verhalten hatte.

_______________________________________
o.o|| und nun ist er vater ||o.o
This boy fell in Love with a sparkling star and got a new horizon

my life is BRLLIANT my life is pure
I saw an ANGEL of that I'm sure


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Dez 25, 2009 5:45 pm

Fiona sah sich um nachdem der schwarze Hengst mit ihr gesprochen hatte, und bemerkte dass die Herde anscheinend getrennt worde war. Oder die Herde war kleiner als sie gedacht hatte.
Aber bei so vielen Gängen war es aber auch verwirrend.
Fi schaute New Moon an, und sagte, vielleicht sollte einer die anderen zusammensuchen, und die anderen können schon mal versuchen eure Leitstute zu befreien. Ich glaube wenn ihr alle zusammen seit seit ihr mehr oder ?
Zu mehreren schaffen wir das sicherlich eure Leitstute zu befreien. Vielleicht bleibt einer hier und zwei gehen los ?

Fi schaute New Moon und einen anderen Palomino Hengst fragend an.

( fragt nach dem rest der herde / macht einen vorschlag )
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Sa Dez 26, 2009 10:24 am

Dreamer merkte das Beben und schlug Panisch mit dem Kopf. Er verkroch sich immer weiter in der Höhle. Da krachte es einmal Gewaltig und Viele Steine schlugen herab. Dreamer atmete aus. Kein Stein hatte ihn getroffen doch er war in einem Raum von ungefähr 3 Metern. Dreamer tänzelte auf der Stelle und wölbte stolz den Hals als es noch einmal krachte. Er sah nach oben. Dort hing ein großer Brocken an einem kleinen Stück. Der Brocken fiel! Dreamer schlug panisch mit dem Kopf und versuchte rauszukommen. Doch es war zu Spät. Der Brocken viel genau auf seinen Kopf. Dreamer sank zu Boden, wieherte noch ein letztes mal panisch und dann wurde alles schwarz...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Sa Dez 26, 2009 10:36 am

Les wurde panisch. Sie galloppierte mit einem Blick auf Phantom zu ihm. Komm! Wir müssen Sun helfen, und einen Weg aus der Höhle finden. Sie galloppierte los. Panisch... Ein Felsbroken rollte von der Seite herunter. Sie wurde von ihm mit geschlittert, hatte starke Schleifspuren im Bauchberreich, und ein blutig verletztes Bein. Sie galloppierte, bzw. humpelte weiter. Vor dem Stück wo sun eingespeert war, hielt sie. Sun, kannst du mich hören? Während sie diese Worte ausschrie, bemerkte sie, dass ein zweiter Felsbroken auf sie zu rollte. Sie wurde an ihrem rechten Bein geschliefen. Sie gallpoppierte weiter, auf der Suche nach dem Ausgang. Jedoch verirrte sie sich. Ihr Bein verlor viel Blut. Sie brachzusammen, und wurde erneut von einem Felsbroken getroffen, und klempte darunter fest. Sie sah nichts mehr.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Sa Dez 26, 2009 12:15 pm

Sun hörte die Herde. Sie zwängte ihren Kopf durch den schmalen Spalt in dem Steinhaufen und rief:
Lauft! Ich komme allein klar! Das beben wird stärker! Ich befreie mich schon, aber die Steine rollen direkt auf euch zu, deshalb macht, das ihr verschwindet! Geht...
Sun fiel ein, dass die Herde sich von dem Höhleneingang entfernt hatte. Wo hin nun?
Versucht, zusammen einen in einem Gang zu bleiben und zu warten. Wenn das Beben aufgehört, macht ihr euch auf dem schnellsten Weg zurück zum Eingang der Höhle-unser Geruch wird euch führen...ich befreie mich und mache genau das gleiche.Und wer von der Herde abgeschnitten wird, der bewegt sich ebenfalls zum Eingang der Höhle hin. Dort treffen wir uns.
Ein heftiges Rumpeln stieß Sun zurück. Der Steinhaufen fiel um und Sun wurde von einem Stein eingeklemmt. Sie schrie der herde zu:
Lauft! Schnell!
dann versuchte sie sich zu befreien. Es gelang ihr nach kurzer zeit, doch ein riesiger Felsblock versperrte ihr nun den Weg. Sie drückte gegen ihn und langsam rollte er vorwärts. Sun stolperte. Erschöpft bleib sie am Boden liegen.

[in der Höhle-spricht mit der Herde-eingeklemmt-eingeschlossen]

(@ die Herde: ihr lauft jetzt in irgendeinen gang, ein paar in den, ein paar in den nächsten, sodass wir uns verlieren, das ist ja der sinn dieses Kapitels )

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Sa Dez 26, 2009 12:18 pm

Dreamer öffnete langsam die Augen. Sein Kopf schmerzte Höllisch und dazu kam noch das sein linkes Vorderbein unter dem Brocken eingeklemmt war. Er versuchte es hervorzuziehen doch es klappte nicht. Da der Teil in dem er eingesperrt war so klein war hatte er kaum Platz zum liegen doch er hatte seinen Kopf auf die schräge Wand gelegt. Er wollte wiehern doch er schaffte nur ein leises krächzen.
Nach oben Nach unten
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 20
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Sa Dez 26, 2009 3:18 pm

Ok, Leute, schwingt die Hufe, aber passt auf, dass wir uns nicht verlieren, Moons Worte waren bestimmt, auch wenn er selbst sich nicht sicher war ob es das richtige war was sie taten, trotzdem folgte er seinem Instinkt und tat was Sun gesagt hatte, er lief los.
Toom, Fiona und ihr alle kommt bevor das Beben stärker wird, ihr habt Suns Worte doch gehört, dann lief er weiter, bis er zu einer Kreuzumg kam, zwei verschiedene wege.
Wohin jetzt? Kennt sich hier irgendjemand noch aus?, wandte er sich an die gesamte Herde, oder an den Rest, der noch übrig geblieben war.

_______________________________________
o.o|| und nun ist er vater ||o.o
This boy fell in Love with a sparkling star and got a new horizon

my life is BRLLIANT my life is pure
I saw an ANGEL of that I'm sure




Zuletzt von New Moon am Sa Dez 26, 2009 3:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Sa Dez 26, 2009 3:22 pm

(@ moon: Les ist nicht mehr bei euch, sie ist weg und unter steinen eingeklemmt, außerdem bewusstlos... )

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 20
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Sa Dez 26, 2009 3:34 pm

(@ Sun: oh sry, ich änder des gleich ma, war mit den gedanken woanders sry, nochmal)

_______________________________________
o.o|| und nun ist er vater ||o.o
This boy fell in Love with a sparkling star and got a new horizon

my life is BRLLIANT my life is pure
I saw an ANGEL of that I'm sure


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Sa Dez 26, 2009 3:38 pm

Dreamer Zog und zog doch es nützte nichts. Da hatte er eine Idee!
Er schlug mit den Hinterbeinen ein paar mal kräftig gegen den Felsbrocken und es wirkte. Der Felsbrocken rutschte weg. Dreamer´s Bein tat höllisch weh doch er kümmerte sich nicht darum! Er befürchtete das seine Sehne beschädigt war doch jetzt war ihm das Egal! Er stand mühsam auf und ihm wurde etwas schwindelig doch er konnte sich aufrecht halten. Er stieg auf die Hinterbeine denn das Vorderbein war ja verletzt. Also stieg er und stützte sich mit einem Vorderbein an der Wand ab. Er wieherte Panisch und laut in der Hoffnung das jemand ihn hören konnte. Er wieherte so oft er konnte und sein linkes Bein baumelte nutzlos in der Luft...
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Sa Dez 26, 2009 4:40 pm

(@ moon: ok)

Endlich konnte sich Sun aus ihrem Gefängnis befreien. Mit einer Menge aufgewirbelten Staub rollte er zur Seite. Sun sprang auf und schüttelte ihr Fell.
BlueMountainMustangs?
fragte sie hustend. Der Staub versperrte ihr die Sicht und so lief Sun aussichtslos in einen Gang. Dort verklarte sich ihre Sicht und Sun bekam einen Blick auf Lessie. Ihre Freundin und Beraterin lag bewusstlos auf dem Boden, von Felsen eingeklemmt.
Lessie!
rief Sun mit erstickter Stimme und kämpfte sich nach vorn durch. Schnell befreite sie Les von den felsbrocken und untersuchte die Wunden.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   

Nach oben Nach unten
 
3. Kapitel: Getrennte Wege
Nach oben 
Seite 4 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 17  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BlueMountainMustangs ::  :: Legenden leben ewig weiter :: Chroniken der neuen Herde-
Gehe zu: