Hört den Ruf der Freiheit und folgt ihm mit eurem Herzen!
 
StartseiteMitgliederLoginAnmeldenSuchenFAQ

Teilen | 
 

 3. Kapitel: Getrennte Wege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 17  Weiter
AutorNachricht
Sparkle
Heilerin
Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 474
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 21

DEIN CHARA
Gesundheit:
60/100  (60/100)
Energie:
80/100  (80/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 8:52 am

Sparkle sah zu Thoom auf, Tränen flossen aus ihren Augenwinkeln.
Verdammt, jetzt hilf mir doch! Er stirbt!
Endlich hatte sie einen Stein bei Seite geschafft. Doch darunter war nur noch mehr Haar. Eindeutig seine Mähne, wusste Sparkle. Sie versuchte es weiter, jetzt sah sie auch ein bisschen von seinem Hals.
Thoom, jetzt mach irgendwas!
Fast hysterisch buddelte sie weiter, doch es half nichts. Moon blieb verschüttet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.neue-gcm.forumieren.de
Phantom
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 18.11.09
Alter : 22

DEIN CHARA
Gesundheit:
0/0  (0/0)
Energie:
0/0  (0/0)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 9:56 am

Wütend biss er die Zähne zusammen.
Jetzt reiß dich mal zusammen, Sparkle! Lessie leidet genauso wie Moon.
Er beruhigte sich etwas und ließ die Stute vorsichtig los.
Gehts Lessie? Ich helfe Moon, und dann bin ich wieder da.
Er ging die letzten Schritte nicht, sondern sprang zu dem Steinhaufen. Mit ein wenig Kraftaufwand beförderte er einige Steine zur Seite.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 11:41 am

Ja, er hat es zur Zeit nötiger als ich. Ich versuch mich ein wenig auszuruhen, damit ich neue Kraft für später habe. Sie stützte sich an den Felsen so ab, dass sie am ende in dem Dreck lag, der durch die Felsbroken entstand. Aufeinmal sah sie Pferde vor sich. Eine ganze Herde. Das Leittier sah aus wie Sun´s mutter, ihre Tante. Sie schreckte zusammen, und alles was sie gesehen hatte verschwand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 12:16 pm

Angel hörte Stimmen!Sie waren ganz in der nähe!Langsam schritt sie an der Wand entlang.Dort wo sie die Stimmen ihrer familie am lautesten hörte blieb sie wie angewurzelt stehen.Die Wand schien nicht so stabil, vielleicht konnte sie hindurchbrechen und somit zu den anderen gelangen!Mit einem schrillen wiehern bäumte sich die wunderschöne Schimmelstute auf und krachte mit den Vorderhufen mit voller wucht gegen die Wand.Risse wurden sichtbar!Abermals krachte sie gegen die Wand.Steine bröckelten ab.Mit verzweifelter stimme rief sie zu ihren Freunden:

Hallo!Ich bin hier!Hört ihr mich?Ich habe mich mit Aphro verlaufen!Helft mir die Wand einzuschlagen!Bitte?!
Wo sind die anderen?Wo ist Moon?Was ist mit Lessie passiert?

Angel blähte die Nüstern und drückte ein Auge auf das Winzige loch in der wand.Was war passiert?Warum roch sie eine fremde Stute?War etwa nochjemand in der öhle hewesen?
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 12:41 pm

Sun wachte auf, als das Beben aufgehört hatte. Es war unheimlich still um sie herum und verwirrt blickte sich die Stute um. Die Erinnerung kehrte mit einem Schlag zurück: Sun war in eine Sackgasse gelaufen, deren Ausgang von Steinen verschüttet worden war.
Schnell stand sie auf und lief zu dem Geröllhaufen. Sie stieß erst mit den Hufen und dann sogar mit dem ganzen Körper dagegen, aber nur kleine Steine bewegten sich und ein kleines Loch war frei.
Los, Sun! Du schaffst das!
machte sie sich Mut und versuchte verzweifelt, das Loch zu vergrößern.
Ich schaffe es...
Erschöpft ließ Sun nach einer Weile von den Steinen ab und betrachtete das Loch. Es war gerade mal groß genug für ein neugeborenes Fohlen. Sun schüttelte ihr Fell und begab sich wieder zu dem Wasserstrahl. Durstig trankt sie davon. Plötzlich wusste sie was los war: dieses Wasser hatte etwas in sich, dass wie ein Schlafmittel wirkte.
Denn wieder wurde Sunny müde und sank erneut in einen Schlaf...

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Sparkle
Heilerin
Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 474
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 21

DEIN CHARA
Gesundheit:
60/100  (60/100)
Energie:
80/100  (80/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 2:36 pm

Sparkle sah Thoom kopfschüttelnd an.
Du hast noch nie ein Pferd richtig geliebt, oder? Du weißt nicht, was es heißt, einen guten Freund zu verlieren, nicht wahr?
Sie rollte wüten einen weiteren Stein weg. Moons Kopf war jetzt frei.
Moon, ich bin da. Alles wird wieder gut. Wir befreien dich, keine Angst., flüsterte sie in sein Ohr. Dann machte sie mit größter Sorgfalt weiter.
Thoom, ich liebe ihn. Verstehst du? Ich will ihn nicht verlieren. Nicht noch einmal.
Wieder sah sie Thoom an. Dieses Mal schwangen Angst und Verzweiflung in ihrem Blick mit, nicht Verurteilung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.neue-gcm.forumieren.de
Phantom
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 18.11.09
Alter : 22

DEIN CHARA
Gesundheit:
0/0  (0/0)
Energie:
0/0  (0/0)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 3:40 pm

Wenn du wüsstest Sparkle; wenn du wüsstest wie sehr ich geliebt habe. Dann würdest du diese Worte niemals in den Mund nehmen.
Er wandte sich ab und entfernte einige Steine an der Brust New Moons, damit dieser freier atmen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 20
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 7:21 pm

Allmählich kam Moons Atmung wieder in Schwung. Er keuchte und hustete erschöpft den eingeatmeten Staub aus, dann viel er erneut in die Bewusstlosigkeit.

_______________________________________
o.o|| und nun ist er vater ||o.o
This boy fell in Love with a sparkling star and got a new horizon

my life is BRLLIANT my life is pure
I saw an ANGEL of that I'm sure


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Sparkle
Heilerin
Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 474
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 21

DEIN CHARA
Gesundheit:
60/100  (60/100)
Energie:
80/100  (80/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 7:29 pm

Entschuldige, Thoom. Ich wollte dir nichts unterstellen, es ist nur so, ich mache mir solche Sorgen um ihn. Ich ... ich habe ihn schon einmal verloren. Ich wusste zwar, dass er lebte, aber ... er gehörte nicht zu mir. Er war mein bester Freund, damals. Ich gebe zu, ich hätte bei ihm bleiben können, aber ich ging. Und als ich zurückkam, war er fort. Ich fand ihn erst hier bei den BlueMountainMustangs wieder.
Nun war Moon bis zur Schulter frei und Sparkle rollte jetzt auch einen dicken Stein von seinem Rippkasten.
Nun genug über mich. Ich möchte nicht aufdringlich wirken, aber wen hast du geliebt? Du musst mir nicht antworten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.neue-gcm.forumieren.de
Phantom
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 18.11.09
Alter : 22

DEIN CHARA
Gesundheit:
0/0  (0/0)
Energie:
0/0  (0/0)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 7:57 pm

Seufzend entfernte er weitere Steine.
Ich verlor gleich 2 geliebte Pferde. Aufeinmal. Kannst du dir vorstellen wie das ist?
Meine Mutter - und zugleich meine beste Freundin; sie war immer für mich da - und meine große Liebe. Penelope hieß sie. Diesen grausamen Sturm und das Feuer, ich werde es nie vergessen.
Er schwieg und entfernte einen weiteren Stein, Moon war weitesgehend frei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Mi Dez 30, 2009 10:33 pm

Aphrodite war erschricken gestiegen, die fast schwarzen Augen weit aufgerissen und laut schnaubend. Schutzsuchend presste sie ihren kleinen, zitternden Körper an den ihrer Mutter und beruhigte such wieder ein bisschen. Staub kam von der Decke und gelangte in ihre Atemwege, was ihr durchaus Probleme bereitete. Keuchend machte sie immer wieder ein paar Schritte vorwärts, bis sie nicht mehr weiter konnten, denn der Gang war verschüttet. Panisch holte sie Luft, sie drohte zu ersticken, aber dadurch kam noch mehr Staub in ihre Lunge. Schrill wiehernd und mit rasendem Herzschlag tänzelte sie nervös, blieb stehen
und hustete ein paarmal. Aber es nützte nichts, noch immer bekam sie viel zu wenig Luft.

"Mama" röchelte sie und ging dann wegen Sauerstoffmangel bewusst zu Boden. Das war zu viel für das kleine Fohlen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 31, 2009 9:50 am

Angel hörte wie ihre kleine Aphro bewusstlos zu Bodenging.Mit einem schrillen wiehern war sie gleich an ihrer Seite und pustete ihr in Gesicht.Ansonsten konnte sie nichts unternehmen.Hier gab es keine Bachblüten!Angel wieherte schrill in richtung des kleinen lochs in der Wand wo der Rest der Herde damit bäschäftigt war ihre Kameraden auszugraben.

Leute!Wir kriegen hier keine Luft!Wir werden ersticken!

Schnell pustete Angel ihrer Tochter abermals ins Gesicht.Würden sie es schaffen?Angel konnte derzeit nicht auf die Hilfe der anderen hoffen, also musste sie es alleine schaffen, so wie sie es all die Monate alleine Geschaft hatte!Mit einem zornigem schrei sprang sie auf die wand zu und warf sich mit voller wucht gegen die fast eingestürtzte Wand.Große Teile brachen heraus, verfehlten aber zumglück ihre Freunde.Ein schwall "frischer" Luft umhühlte die hübsche aber verzweifelte Mutterstute.Abermals warf sie sichgegen die Wand.Der rest stürtzte ein und der Weg zu den anderen war wieder frei.Schnell hob Angel ihre Tochter auf den Rücken und sprang mit einem mächtigen Satz in die Höhle wo die anderen vergeblich versuchten ihrgendjemanden aus den trümern zu bergen.Aus lauter aufregung nahm Angel die neue einfach nicht wahr.
Nach oben Nach unten
Sparkle
Heilerin
Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 474
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 21

DEIN CHARA
Gesundheit:
60/100  (60/100)
Energie:
80/100  (80/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 31, 2009 11:19 am

Das tut mir sehr leid, Thoom...
Dann schwieg Sparkle. Sie arbeitete schwitzend und bald schon hatte sie Moon befreit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.neue-gcm.forumieren.de
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 31, 2009 11:30 am

Sun wachte wieder auf. Der Kopf sröhnte ihr. Sie sah zu dem Wasser und nahm ängstlich Abstand.
Was machen jetzt wohl die anderen Herdenmitglieder?
dachte sie leicht verzweifelt und blickte zu dem versperrten Ausgang.
Es muss einen Ausgang geben! Es muss, es muss!
ES MUSS!!!
Sun wiehrte und drückte wieder gegen die Felsen. Endlich bewegte sich etwas. Das Loch an der Seite vergrößtere sich ein wenig und Sun schöpfte Hoffnung.
Doch es erschöpfte sie und die Stute musste sich wieder erholen. DSie knabberte lustlos an dem Moos und dem Gras an der Felswand.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
New Moon
Leithengst
Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 1322
Anmeldedatum : 27.10.09
Alter : 20
Ort : In meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
95/100  (95/100)
Energie:
79/100  (79/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 31, 2009 2:35 pm

Allmählich kam Moon wieder zu Bewusstsein. Danke, keuchte er.

_______________________________________
o.o|| und nun ist er vater ||o.o
This boy fell in Love with a sparkling star and got a new horizon

my life is BRLLIANT my life is pure
I saw an ANGEL of that I'm sure


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-meadows.com
Phantom
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 18.11.09
Alter : 22

DEIN CHARA
Gesundheit:
0/0  (0/0)
Energie:
0/0  (0/0)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 31, 2009 2:59 pm

Er brummelte etwas Unverständliches.
Sparkle hatte die alten Wunden wieder aufgerissen, sie schienen sein Herz zu zerreißen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 31, 2009 3:19 pm

Lub kam schmerzlich wieder zu Bewusstsein. Hatte sie die ganze Zeit geträumt? Sie war wie in einem weißen Nebel gelaufen und hatte nichts gespürt außer öfters mal den warmen Körper ihres geliebten Leos. Leo! rief sie leicht panisch. Ich glaube das Beben hat aufgehört. doch wo ist die Herde? Wo gehts lang? Das ist der reinste Irrgarten hier! Eine welle der Panik überflutete sie und drohte ihr die Kontrolle über sich selbst zu verlieren. Ganz ruhig Lub. Leo ist bei dir. Wir werden die Herde finden. Langsam atmete sie ruhiger und lehnte sich erschöpft an Leo.

[spricht mit Leo]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Do Dez 31, 2009 4:23 pm

Als Angel aus ihrem steinernen Gefängnis war, wäre sie fast über den am Boden liegenden Moon gestolpert.So wie er dalag, musste wohl sein ganzer Körper Untergestein begraben gewesen sein.Angel legte ihre bewusstlose Tochter nieder, pustete ihr nocheinmal zu und begann Sparkel beim bergen von Moon zu helfen.Als sich die Stute kurz umschaute, entdeckte sie eine neue Stute, doch von Sunny Lub und Leo war keine spur.Angst ergrief die wunderschöne schimmelstute.Wo war ihrebeste freundin?Wo war ihre Leitstute?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Jan 01, 2010 1:24 pm

Lessie hörte sich das Gespräch zwischen Toom und Sparkle an. Es tut mir auch leid. Mehr kam nicht aus ihr heraus. Sie stand auf. Sie hatte das Gefühl, dass andere jetzt ihre Hilfe brauchten. Sie humpelte los. Als sie an die gestapelten Felsbrokenkam, die ihr den Weg versperrten, nahm sie alle Kraft zusammen, versuchte anzugalloppieren, und konnte die sich aufgestellte Wand teilweie durch brechen. Sie sah, dass sie sich in einem großen hohlen Teil der Höhle befand. Sie wollte versuchen sich weiter durch zu brechen, machte aber eine Pause, und sank erschöpft zu Boden. Sie war noch voll bei Bewusstsein, aber ihre Kraft hatte sie verlassen. Trotz alledem stand sie mühevoll auf, und versuchte sich so an die Wand zu werfen, das sie durchbricht. Ich werde für die Herde kämpfen. Nach vielen Versuchen gelang es ihr ein Stück der Felsbroken zu lockern. Sie gab nicht auf.
Nach oben Nach unten
Sparkle
Heilerin
Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 474
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 21

DEIN CHARA
Gesundheit:
60/100  (60/100)
Energie:
80/100  (80/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Jan 01, 2010 3:32 pm

Moon ...
Sparkle drückte ihren Kopf an seinen Hals.
Angel, geht es dir gut? Was ist mit Aphrodite? Lessie, pass auf, du bist verletzt! Dreamer, kann einer mal nach Dreamer sehen? Ich brauche Wasser für Aphrodite und irgendwas, um die schlimmsten Blutungen bei euch allen zu stillen!
Geschäftig eilte Sparkle von Pferd zu Pferd und zählte die schlimmen Wunden. Sie prustete und stupste die kleine Aphrodite und den großen Dreamer an und versuchte, mit dem Druck fertig zu werden. Sie war keine Heilerin mehr, doch sie fühlte sich für alle verantwortlich.
Sparkle war müde und hatte viel Blut verloren. Ihr gesamter Körper war blutüberströmt udn ihr schönes Fell mit Dreck, Blut und Eiter verkrustet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.neue-gcm.forumieren.de
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Jan 01, 2010 3:59 pm

Sunny war wieder voll dabei. Sie hämmerte mit den Hufen gegen die Felswand, dass ihr schon die Ohren schmerzten wegen der Lautstärke. Und dann fiel die Mauer aus Steinen. Die Steine kippten einfach nach hinten, und Sun konnte ganz gemütlich rausgehen.
Frei!
dachte sie. Und dann blickte sie sich um. Drei Gänge führten von der Sackgasse weg.
Welchen nehme ich?
dachte sunny verzweifelt. Sie schaute sich um und inspizierte jeden Gang. dann lief sie in einen hinein. Es war ein langer, dunkler Tunnel. Nach einer Weile erblickte die Stute Licht und wurde schneller.
Der Ausgang!
jubelte sie. Doch dann der Schock: Es war nicht der Ausgang, durch den die Herde in die Höhle gekommen war, sondern ein anderer.
Sun schüttelte den Kopf und raste zurück durch den tunnel. Blieben noch zwei mögliche. Sun nahm den nächsten. Der Gang endete bei einer Kreuzung, als gab es wieder drei Möglichkeiten. Ein vertrauter geruch stieg ihr in die Nase.
Moma? Bist du wirklich hier?
fragte sie hoffnungsvoll.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Jan 01, 2010 5:23 pm

Momala schaute sich um und höhrte dann SUnnys stimme . Er wusste das sie ganz in der Nähe war und rannte los. "Ja ich bin hier" Sagte er bis er doch er war auf einmal zuschnell und rannte voll in Sunny rein .
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Jan 01, 2010 5:32 pm

Lessie hatte es geschafft die Wand durchzubrökeln. Ihre Wunde wurde sehr verunreinigt. Sie erhoffte sich dafür den Ausgang. Aber als sie sah, wohin sie sich durchgebrochen hatte, musste sie anfangen zu weinen. Der zweite Blick wandelte ihr Weinen jedoch in ein zufriedenes Lächeln um. Wasser. Sie ging zwei Schritte vor, und stand vor einer kleinen Quelle. Sie trug nicht viel Wasser mit sich, aber es reichte um sich zu erfrischen, und die Wunden zu reinigen und zu kühlen. Kommt her! Ich habe eine kleine Quelle gefunden. Sie erfrischte sich schnell und versuchte ihr Wunden zu reinigen.
Nach oben Nach unten
Sunny
Leitstute
Leitstute
avatar

Anzahl der Beiträge : 1748
Anmeldedatum : 13.06.09
Alter : 22
Ort : in meiner Herde

DEIN CHARA
Gesundheit:
90/100  (90/100)
Energie:
70/100  (70/100)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Jan 01, 2010 7:11 pm

Momala!
Sun schrie vor Freude.
Momala! Momala!
Sie starrte suchend in den gang, und Momala prallte mit voller Wucht gegen sie, sodass die Stute gegen die Höhlenwand gepresst wurde und kurz nach Luft schnappen musste. Aber das machte nichts. Sun hatte ihren geliebten Hengst wiedergefunden!
Momala! Zum Glück bist du da! Und du lebst! Ist dort der Ausgang? Ich bin mir nicht sicher...
sagte Sunny aufgeregt und drückte sich an ihn.

_______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildemustangs.forumieren.com
Phantom
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 18.11.09
Alter : 22

DEIN CHARA
Gesundheit:
0/0  (0/0)
Energie:
0/0  (0/0)

BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   Fr Jan 01, 2010 7:26 pm

Phantom folgte Lessies Stimme, und sah wie sie sich die Wunden wusch.
Er rief lauter als sie, nur um sicher zu gehen, dass es alle gehört hatten.
Leute! Schnell, hier ist frisches Wasser!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 3. Kapitel: Getrennte Wege   

Nach oben Nach unten
 
3. Kapitel: Getrennte Wege
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 17  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» "Höhere Dressur": Passage, Piaffe & Co.
» OSKAR - Glück geht oft seltsame Wege... - VERMITTELT!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BlueMountainMustangs ::  :: Legenden leben ewig weiter :: Chroniken der neuen Herde-
Gehe zu: